Unfall am Traunsteiner Maxplatz

Nach Crash einfach das Weite gesucht

Traunstein - Am Dienstag krachte es an der Bushaltestelle am Maxplatz. Der vermutliche Verursacher machte sich dreist aus dem Staub. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Am Dienstag den, gegen 15 Uhr, stellte ein 58-jähriger Busfahrer aus Traunstein seinen Omnibus an der Haltestelle am Maxplatz ab. Als er zu seinem Bus zurückkam, bemerkte der Traunsteiner, dass dieser angefahren wurde. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Ein aufmerksamer Zeuge konnte sich das italienische Kennzeichen des Verursachers notieren. An dem Omnibus entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Die Polizeiinspektion Traunstein hat die Ermittlungen zur Klärung der Identität des Fahrers aufgenommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser