Flucht zu Fuß vom Unfallort

25-Jähriger betrunken, ohne Licht und zu schnell in Traunstein unterwegs

Traunstein - Am Samstag, gegen 1 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Rupertistraße.

Ein 25-jähriger Tscheche, wohnhaft in Grabenstätt, fuhr einem 28-Jährigen aus dem Raum Wasserburg auf. Der junge Pkw-Lenker war mit überhöhter Geschwindigkeit und ohne Licht unterwegs. Bei Eintreffen der Polizeistreife flüchtete der Unfallverursacher zu Fuß auf die angrenzenden Bahngleise. Wenige Meter später konnte dieser durch die Polizeibeamten eingeholt und gefesselt werden. 

Der 25-Jährige wies erhebliche Ausfallerscheinungen sowie starken Alkoholgeruch auf. Zudem beleidigte er im weiteren Verlauf die eingesetzten Polizeibeamten mehrmals und verweigerte einen freiwilligen Atemalkoholtest. Im Anschluss wurde der Unfallverursacher zur Blutentnahme ins Krankenhaus verbracht und muss jetzt mit einer Anzeige wg. Gefährdung im Straßenverkehr und dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Der 28 jährige Edlinger wurde durch den Aufprall leicht verletzt mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 14.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser