Geständnis bei der Polizei Traunstein 

Betrunkener Berufsschüler (16) erzählt von täglichem Marihuanakonsum 

Traunstein – Ein Jugendlicher hat am Donnerstagvormittag, 22. Dezember, randaliert und Autos beschädigt. Die Polizei nahm sich dem 16-Jährigen an: 

Der Berufsschüler aus Traunreut war gegen 10 Uhr in der Prandtnerstraße unterwegs und trat dabei gegen die Außenspiegel von dort geparkten Autos. Im Anschluss daran bedrohte und beleidigte er Klassenkameraden.

Nachdem die Polizei hinzugezogen wurde, und der 16-Jährige vorläufig festgenommen wurde, stellten die Beamten eine deutliche Alkoholisierung von weit mehr als einem Promille statt. 

Zudem gab der Jugendliche an, täglich Marihuana zu konsumieren. Im Rahmen der ersten Ermittlungen ergaben sich auch Hinweise darauf, dass der 16-Jährige in weitere Straftaten im Raum Traunreut und Trostberg verwickelt sein könnte.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er in die elterliche Obhut übergeben. Die polizeilichen Ermittlungen zu den Vorfällen werden noch längere Zeit in Anspruch nehmen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser