Unfallflucht in Traunstein

Auf der B304: 18-Jähriger von Fahrbahn gedrängt

Traunstein - Am Freitagvormittag kam es auf der B304 zu einem Unfall. Nachdem der Fahrer eines Ford einen 18-Jährigen von der Straße gedrängt hatte suchte er einfach das Weite.

Am Freitag, dem 17. Februar, gegen 10.30 Uhr war ein 18-jähriger aus Reit im Winkl mit seinem Mini auf der B306 Richtung Siegsdorf unterwegs. Ein bislang unbekannter Fahrer bog mit seinem Ford aus der Franz-Xaver-Steber-Straße ebenfalls auf die B306 ein und drängte dabei den 18-Jährigen zur Seite ab, so dass dieser einen Gegenstand am Fahrbahnrand touchierte. Er fuhr daraufhin dem Ford-Fahrer noch hinterher und machte auf sich aufmerksam. Der Unfallverursacher reagierte jedoch nicht und fuhr weiter. Da das Kennzeichen des Ford bekannt ist, dürfte der Fahrer schnell zu ermitteln sein.

Der Schaden an dem Mini beträgt rund 2000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser