28-Jähriger ohne Fahrerlaubnis erwischt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Auf der B306 hat die Polizei einen ungarischen Lkw-Fahrer gestoppt. Der 28-Jährige Mann hat gleich gegen zwei Verbote verstoßen. Auch ein 59-Jähriger bekommt Ärger.

Am Sonntag, den 17. November gegen 14 Uhr, wurde bei Traunstein auf der Bundesstraße 306, Höhe Sparz, der Fahrer eines ungarischen Kleintransporter-Anhänger-Gespanns nach vorangegangener Fahrt von einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und einer Kontrolle unterzogen.

Hierbei musste festgestellt werden, dass der Fahrer, ein 28-jähriger Mann aus Ungarn, zum einen mit der genannten Fahrzeugkombination gegen das bestehende Fahrverbot an einem Sonntag verstieß. Zum anderen war der Fahrer für den Betrieb des Anhängers nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Der Ungar wurde vorläufig festgenommen und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und anderer Delikte angezeigt. Auch der Eigentümer des Fahrzeugs, ein 59-jähriger Frührentner aus Ungarn, der während der Fahrt auf dem Beifahrersitz saß, wurde vorläufig festgenommen. Der Fahrzeughalter wurde wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Zur Durchführung der anstehenden Strafverfahren mussten beide Personen eine Sicherheit in Form von Bargeld hinterlegen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser