Auffahrunfall in Traunstein

19-Jähriger schiebt mit Mercedes zwei Autos zusammen

Traunstein - Am Mittwoch kam es zu einem Dominoauffahrunfall an der Aral-Tankstelle in Traunstein.

Am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, kam es auf der Äußeren Rosenheimer Straße in Traunstein auf Höhe der Aral-Tankstelle zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Alle fuhren stadteinwärts.

Verkehrsbedingt musste das erste Auto anhalten - ein brauner VW-Passat, gelenkt von einer 48-Jährigen aus Kirchanschöring. Das ihr folgende Auto - ein weißer Renault Kangoo, gelenkt von einem 41-jährigen Waginger - bemerkte dies und konnte rechtzeitig anhalten.

Der ihm folgende Autofahrer jedoch - ein 19-jähriger Traunsteiner mit seinem silbernen Mercedes C-Klasse - konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den weißen Renault Kangoo auf. Durch den Aufprall wurde dieser auf das vor ihm stehende Fahrzeug der Kirchanschöringerin geschoben.

Der Mercedes erlitt durch den Aufprall einen erheblichen Frontschaden und mit einem Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro einen wirtschaftlichen Totalschaden. Der Sachschaden am Renault Kangoo beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. An dem Fahrzeug wurden Fahrzeugfront und -heck beschädigt. Am VW-Passat entstand nur geringer Schaden. Keiner der Unfallbeteiligten wurde verletzt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser