Mehrere Anzeigen für Traunsteiner

Kennzeichen überklebt - Fahrer (18) ohne Führerschein

Traunstein - Am Samstag stellten Beamten bei einer Polizeikontrolle fest, dass das Kennzeichen eines Autos ungültig ist und der Fahrer keine Fahrerlaubnis hat. Auf den Schüler kommen nun einige Anzeigen zu.

Am Samstag gegen 22.20 Uhr, kontrollierten Beamte des Einsatzzuges Traunstein ein Auto, das mit zwei Personen besetzt war. 

Bei genauerer Betrachtung stellten die Polizeibeamten fest, dass ein Teil des Kennzeichens überklebt war: das Kennzeichen auf dem Audi 80 war ein Saisonkennzeichen für die Monate Mai - Juni. Den Saisonabschnitt überklebte der 18-jährige Fahrzeugführer aus Traunstein mit weißem Klebeband.

Ebenfalls wurde festgestellt, dass die amtlichen Siegel der Zulassungsstelle an den Kennzeichen mittels Tesa befestigt  wurden. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass für das Fahrzeug keine Zulassung und somit auch kein Versicherungsschutz bestanden hat. Als der Fahrzeugführer seinen Führerschein aushändigen sollte, konnte er dies nicht. Der Grund hierfür war einfach: er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Den 18-jährigen Schüler erwarten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Urkundenfälschungen, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser