Verkehrskontrollen zwischen Traunstein und Traunreut

Mit 204 km/h: Raser verblüfft selbst Verkehrspolizei

Traunreut/Traunstein - Überhöhte Geschwindigkeit auf Landstraßen führt nach Feststellung der Polizei immer wieder zu schwersten Unfällen. Und dies vor allem auch nachts, wenn so mancher Fahrer rücksichtslos auf das Gaspedal tritt:

Ein besonders extremer Raser, der dieser Bezeichnung alle Ehre macht, wurde von der Verkehrspolizei Traunstein in der Nacht von Samstag auf Sonntag festgestellt. Mit einer Geschwindigkeit von 204 statt der erlaubten 100 Stundenkilometer war der Fahrer eines Ford Focus auf der B304 zwischen Traunreut und Traunstein unterwegs, als er das Messfahrzeug passierte. 

Den Mann erwartet eine Geldbuße von über 1.000 Euro, ein Fahrverbot von drei Monaten und zwei Punkte in Flensburg. 

Von den insgesamt gut 400 Fahrzeugen, die in dieser Nacht gemessen wurden, waren 42 zu beanstanden. 13 waren um mehr als 20 km/h zu schnell, so dass sie einen Bußgeldbescheid und Punkte erhalten. Der Rest wird mit einem Verwarnungsgeld davon kommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Frank Rumpenhorst/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser