Zug kollidiert mit Ford

St. Georgen - Ein Fordfahrer wollte kurz vor knapp noch über den Bahnübergang flitzen, schaffte es aber nicht mehr. Der ankommende Zug erfasste den Lieferwagen.

Zu einem Zusammenstoß mit einem Zug kam es gestern in St. Georgen.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 16 Uhr, als der Fahrer eines Ford Transit über den unbeschrankten Bahnübergang an der Austraße fuhr, obwohl bereits ein Zug auf Anfahrt war. Der Zugführer konnte trotz Notbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste den Lieferwagen. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Am Zug entstanden Kratzer und Dellen. Der 61-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die Zuginsassen blieben unverletzt.

Pressebericht Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser