Irgendwann und irgendwo verprügelt

Traunreut - Zwei Körperverletzungen nahm die Polizei am Wochenende zu Protokoll. Unter anderem wurde wohl ein betrunkener 60-Jähriger verprügelt- der weiß nur nichts mehr davon:

Am frühen Samstagmorgen, den 4. Oktober, wurde ein 23-jähriger Traunreuter Opfer einer Körperverletzung. Der Mann wurde um 2.10 Uhr von einem unbekannten Täter in der Nähe der Aral-Tankstelle geschubst und fiel dabei unglücklich auf den Kopf, so dass er verletzt wurde. Er wurde vom BRK versorgt. Leider konnte der Verletzte keinerlei Täterhinweise geben.

Ebenfalls durch einen körperlichen Angriff verletzt wurde ein 60-jähriger Traunreuter. Dessen Bruder war am Freitag um 10 Uhr bei der Traunreuter Polizei erschienen und hatte mitgeteilt, dass der 60-Jährige stark blutend und alkoholisiert nach Hause gekommen war. Ein freiwilliger Alkotest beim Mitteiler ergab schon Mal über 2 Promille. Auch der verletzte Bruder hatte über 1,5 Promille.

Er konnte lediglich angeben, dass er während der Nacht irgendwann und irgendwo zusammengeschlagen wurde. Dem hinzugezogenen Rettungsdienst verweigerte er die Behandlung.

In beiden Körperverletzungsdelikten bittet die Traunreuter Polizei um Hinweise unter Telefon 08669/86140.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser