Den „richtigen Riecher“ bei Verkehrskontrolle

Traunreut - Manchmal brauchen Polizisten einen guten Riecher. Und den hatten zwei Beamte wortwörtlich bei zwei jungen Männern: Bei einer Durchsuchung wurden jede Menge Drogen entdeckt.

Am frühen Mittwochabend kontrollierten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein im Stadtgebiet von Traunreut den Pkw eines 20-jährigen Teisendorfers und seinen Mitfahrer, einen 21-jährigen Traunreuter. Da die Beamten gleich bei der Kontrolle starken Marihuanageruch im Innenraum des Pkw feststellten, wurden sowohl die Personen als auch das Fahrzeug genauer unter die Lupe genommen. Dabei konnten im Innenraum knapp 9 Gramm Marihuana sowie ein Joint aufgefunden werden.

Bei einer später durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurden die Beamten schließlich noch einmal fündig und stellten weiteres Rauschgift in Form von Amphetamin („Speed“) und Marihuana sicher. Die beiden Personen wurden daher wegen verschiedener Delikte nach dem Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht. Der Fahrer wurde zudem zur Blutentnahme gebeten, um nachweisen zu können, ob er während der Kontrolle unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand.

Pressmeldung

Polizeipräsidium Oberbayern Süd/Operative Ergänzungsdienste

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser