Leichtsinn im Straßenverkehr

Traunreuter (31) beim Blick aufs Handy von Auto erfasst

Traunreut - Weil er durch sein Smartphone abgelenkt war, wurde gestern ein 31-jähriger Traunreuter in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem er leichte Verletzungen erlitt.

Der Fußgänger ging um 19 Uhr von der Martin-Niemöller- Straße in Richtung Bahnhof und überquerte dabei die Munastraße. Hierbei blickte er auf sein Mobiltelefon, ohne auf den Verkehr zu achten

Ein 24-jähriger Fahrer eines Mini Cooper, der auf der Munastraße unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und erfasste den Fußgänger. Dieser fiel auf die Motorhaube und stürzte anschließend auf den Asphalt. 

Der Verunglückte kam mit leichten Verletzungen mit dem BRK ins Klinikum Traunstein. Das Fahrzeug blieb unbeschädigt.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut 

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT