Vater entführte seine Kinder

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Am Freitag, 20. Juli, bedrohte ein 30-jähriger Familienvater den Betreuer seiner beiden Kinder und entfernte sich zu Fuß.

Der Betreuer verständigte unverzüglich die Polizei. Die beiden Mädchen konnten am Samstagvormittag, 21. Juli 2012, bei der Großmutter angetroffen werden. Der junge Mann hält sich derzeit an einem unbekannten Ort auf. Die Suchmaßnahmen der Polizei laufen auf vollen Touren.

Nach bisherigen Erkenntnissen hat der 30-jährige ein gerichtlich verfügtes, eingeschränktes Besuchsrecht für seine 5 und 6 Jahre alten Töchter. Beim Treffen am Freitagabend gegen 16:30 Uhr in Traunreut war ein vom Jugendamt bestellter Betreuer zugegen. Während der Kontaktzeit, das auf zwei Stunden beschränkt ist, bedrohte der Vater den Betreuer und nötigte ihn, ihm die Kinder zu überlassen. Den Angaben des Betreuers zu folge hatte der Traunreuter ein Messer gezückt, das aber bei der Absuche des Spielplatzes nicht aufgefunden wurde. Dieser Drohgebärde hatte der Betreuer nichts entgegen zu setzen und der Vater entfernte sich zu Fuß mit seinen beiden Kindern vom Spielplatz.

Die Suchmaßnahmen wurden unverzüglich aufgenommen. Am Samstagmorgen, um 10:45 Uhr, wurden die beiden Mädchen bei ihrer Großmutter angetroffen.

Die Fahndung nach dem Vater der Mädchen im Großraum Traunreut dauert an. Aktuell sind Diensthundeführer, Kräfte der Bereitschaftspolizei und auch der Polizeihubschrauber in die Suche eingebunden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser