Unfall am Samstagmorgen in Traunreut

Eine Unachtsamkeit mit teuren Folgen

Traunreut - Puh, da hatte aber jemand noch Glück im Unglück: Wegen Unachtsamkeit kam ein Fliesenleger am Morgen von der Kreisstraße ab und kolldierte mit einer Eisenstange. Das Auto wurde über die Fahrbahn geschleudert.

Am Samstag gegen 7.05 Uhr befuhr ein 38-jähriger Fliesenleger alleine mit seinem Firmenfahrzeug die Kreisstraße TS42 von Traunreut kommend Richtung Kreuzung zur Bundesstraße 304. In Sankt Georgen, etwa 300 Meter von der Kreuzung entfernt, kam der Fahrer aufgrund einer Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mit dem rechten vorderen Rad auf eine Bordsteinkante. 

Dabei kam es zu einer Kollision zwischen dem rechten Außenspiegel und einer Eisenstange an den zwei Verkehrszeichen befestigt sind. Ferner wurde ein Leitpfosten beschädigt. Danach schleuderte das Fahrzeug quer über die Fahrbahn und stieß anschließend mit der linken vorderen Seite gegen die Leitplanke. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser