Starke Rauchentwicklung am Freitag in Traunreut

Topf auf Herd vergessen: Angebranntes Essen verursacht Großeinsatz

Am Freitag, den 22. Januar, gegen 22.30 Uhr, konnte ein Bewohner eines Mehrparteienhauses in Traunreut den Rauchmelder bei seinem Nachbarn akustisch wahrnehmen. Als er dann den Hausflur betrat, konnte er auch Rauchgeruch vernehmen, woraufhin er den Notruf absetzte.

Traunreut - Die Wohnungstüre konnte durch die eingesetzte Streife der Polizei geöffnet werden. Der Wohnungsinhaber konnte schlafend vorgefunden werden. Er hatte einen Topf mit Essen auf seiner eingeschalteten Herdplatte vergessen, wodurch es zu einer starken Rauchentwicklung kam.


Vor Ort war die Freiwillige Feuerwehr Traunreut mit vier Fahrzeugen und insgesamt 20 Einsatzkräften, welche die Lüftung der Räumlichkeiten übernahm. Eine Besatzung des Rettungsdienstes versorgte den betroffenen Bewohner, welcher kurz darauf wieder in seine Wohnung konnte. Außer einem kaputten Topf gab es keine weiteren Beschädigungen. Dem Betroffenen erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Jens Wolf/dpa

Kommentare