Feuer in Mehrfamilienhaus - Kripo ermittelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - In der Nacht auf Samstag kam es in einem Mehrfamilienhaus am St. Georgs-Platz zu einem Brand. Die Ursache ist noch völlig unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aus bisher ungeklärter Ursache ist in der Nacht von Freitag auf Samstag, 1. September, in einem Mehrfamilienhaus in Traunreut ein Feuer ausgebrochen. Dabei wurde ein Bewohner leicht verletzt, der Sachschaden wird derzeit auf rund 8000 Euro geschätzt.

Über einen Mieter des Mehrfamilienhauses am St. Georgs-Platz wurde am Samstag gegen 3.10 Uhr das Feuer an die Integrierte Rettungsleitstelle mitgeteilt. Bis zum Eintreffen der alarmierten Feuerwehr aus Traunreut hatte ein Bewohner des Hauses den Brand im 2. Stockwerk bereits abgelöscht. Allerdings war im Treppenhaus noch eine starke Rauchentwicklung vorhanden. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten eine leichte verletzte Person aus dem Hausgang bergen und zur ärztlichen Versorgung dem Rettungsdienst übergeben.

Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen zur Brandursachen übernommen. Das Feuer ist vermutlich in einem Flur im 2. Stockwerk des Mehrfamilienhauses aus bisher nicht geklärten Gründen ausgebrochen. Die Ermittlungen werden durch das Fachkommissariat in allen Richtungen fortgesetzt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser