Dreister Diebstahl in Traunreut

Chatverlauf bringt Polizei auf die richtige Spur

Traunreut - Aus einem Schuhgeschäft wurde Wechselgeld im Wert von fast 500 Euro entwendet. Mittlerweile liegt ein Geständnis dazu vor:

Am Dienstagnachmittag, 28. August, meldete ein Traunreuter Schuhgeschäft einen Diebstahl von Wechselgeld. Das gestohlene Wechselgeld im Wert von fast 500 Euro wurde aus dem versperrten Tresor entwendet. Im Verlauf der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass nur eine begrenzte Anzahl an Mitarbeitern Zugriff zum Tresor und somit auch zum Wechselgeld haben. 

Durch weitere Ermittlungen kristallisierte sich genau eine 48-jährige Mitarbeiterin als Tatverdächtige heraus. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung der tatverdächtigen Traunreuterin in kürzester Zeit erwirkt und im Anschluss sofort vollzogen. 

Bei der Durchsuchung konnte das gestohlene Bargeld allerdings nicht aufgefunden werden. Es zeigte sich jedoch, dass die ermittelnden Beamten den richtigen Riecher hatten. Die Beschuldigte war mit einer Sichtung ihres Mobiltelefons einverstanden und hierbei konnte erdrückendes Beweismaterial in Form von Chatverläufen gesichert werden. Aufgrund der Beweislast legte die Beschuldigte ein umfangreiches Geständnis ab. Die Diebin erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahl.

Pressemeldung der Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT