Schlägerei in Traunreut

Mann wird von Kontrahenten gewürgt und zieht ein Messer

Traunreut - Zu einer wechselseitigen Körperverletzung kam es am Donnerstag um 18.45 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Kantstraße.

Dort war ein 39-jähriger Traunreuter bei einem 41-Jährigen wegen Geldforderungen erschienen. Im Rahmen des Gesprächs kam es zunächst zu einem verbalen Streit, der wiederum in wechselseitige Faustschläge überging. 

Als der Jüngere den Älteren am Hals packte, griff dieser zu einem Messer, das in der Spüle lag und hielt es drohend hoch. Der 39-Jährige wich daraufhin zurück und verließ die Wohnung.

Dabei schlug ihm der Ältere nochmals mit der Faust ins Gesicht. Beide Kontrahenten erlitten leichte Verletzungen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser