Beamte verfolgen Tier bis zum Hof

"Wildschwein-Alarm" in Traunwalchen ruft Polizei auf den Plan

Traunwalchen - Am frühen Vormittag des 29. April ging ein etwas ungewöhnlicher Anruf bei der Polizei Traunreut ein. Vor einer Gaststätte in Traunwalchen sollte angeblich ein Wildschwein auf der Straße stehen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Lesen Sie auch:
Gibt es eine Wildschwein-Problematik in der Region?

Auch auf Anfahrt wurde die Polizeistreife von mehreren Personen darauf aufmerksam gemacht, dass ein Wildschwein im Dorfkern umher schleicht. Das Wildschwein konnte auch kurze Zeit später von der Polizeistreife vor der Gaststätte gesichtet werden. 

Jedoch stellte sich heraus, dass es sich bei dem Wildschwein in Wahrheit um ein graues Hausschwein handelte. Die Besitzerin konnte schnell ausfindig gemacht werden, da der Ausreißer bereits selbst zum Hof zurücklief, als ihm die Polizei folgte.

Pressemeldung Polizei Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT