Polizei kontrolliert in Traunreut

Ärger für 25-Jährigen: Kein Licht, aber dafür über zwei Promille

Traunreut - Am Samstag, den 23. Mai, kontrollierte eine Streifenbesatzung des Einsatzzuges Traunstein in der Münchener Straße in Traunreut gegen 23.15 Uhr einen Autofahrer.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Dieser fiel den Beamten auf, da er trotz der Dunkelheit kein Licht eingeschalten hatte. Der Grund hierfür wurde den Beamten schnell klar: Bei dem 25-jährigen Kroaten aus dem Landkreis Traunstein wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Beim Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme angeordnet. Sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle sichergestellt. Er muss nun im Rahmen eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr mit einer empfindlichen Geldstrafe sowie einem mehrmonatigen Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare