Mehrere Unfälle in Traunreut

Traunreuter (47) rammt Audi mit drei Promille

Traunreut - Am Sonntag und Montag musste die Polizei wieder zu mehreren Einsätzen ausrücken. Es kam zu mehreren Verkehrsunfällen mit einem Gesamtschaden von etwa 21.000 Euro. Verletzt wurde dabei niemand. 

Überholunfall in der Trostberger Straße

10.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag in der Trostberger Straße. Um 18.30 Uhr befuhr ein 26-jähriger aus Baden-Württemberg mit seinem Audi A7 die Trostberger Straße und wollte einen vorausfahrenden Opel Corsa, mit einem 42-jährigen Traunreuter am Steuer, überholen. Dieser war gerade dabei, nach rechts auf dem Parkplatz eines Kaufhauses abzubiegen. Beim Wiedereinscheren touchierte der Audi den Opel an der vorderen Stoßstange. Der Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auffahrunfall am Matzinger Bahnübergang

Zu einem Verkehrsunfall mit 9.000 Euro Schaden kam es am Montag in Matzing. Dort waren um 08.40 Uhr zwei Autos auf der B304 in Richtung Traunstein unterwegs. Am Matzinger Bahnübergang musste eine vorausfahrende 37-jährige Mercedesfahrerin aus Traunreut verkehrsbedingt anhalten. Dies übersah ein 40-jähriger Traunsteiner mit seinem VW Golf und fuhr auf den Mercedes auf. Verletzt wurde niemand.

Unfall mit drei Promille

Mit drei Promille verursachte ein 47-jähriger Traunreuter am Sonntagabend einen Verkehrsunfall. Er war um 20.30 Uhr mit seinem VW Golf auf der Pallinger Straße unterwegs und fuhr in die bevorrechtigte Salzburger Straße ein. Dabei stieß er gegen einen Audi, der von einem 31-Jährigen aus Erlangen gelenkt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Unfallverursacher musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus mitkommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser