Arrest und Einweisung in Traunreut

Mann (21) ruft Polizei - dann rastet er aus und verletzt zwei Polizisten

Pressemeldung im Wortlaut

In den frühen Morgenstunden des 10. Novembers informierte ein 21-jähriger Traunreuter über Notruf die Polizei, dass er Probleme mit der Bezahlung in einem Lokal habe. Beim Eintreffen der Polizeistreife wurde der junge Mann immer aggressiver, leistet Widerstand und beleidigte die Beamten

Bei der anschließend vom Staatsanwalt angeordneten Blutentnahme im Krankenhaus Trostberg kam es erneut zu massiven Widerstandshandlungen, welche sich in der Arrestzelle der Polizeiinspektion Trostberg fortsetzten. Es waren teilweise bis zu fünf Beamte und Beamtinnen der Polizeistation Traunreut und Polizeiinspektion Trostberg zur Durchsetzung der polizeilichen Maßnahmen notwendig. 

Da sich der Mann nicht beruhigen und eine Selbst- und Fremdgefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde er in eine Spezialklinik eingewiesen. Bei dem Vorfall wurden zwei Polizeibeamte verletzt. Den Täter erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Widerstand und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Beleidigung.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT