Polizeieinsatz in Asylunterkunft in Traunreut

Wegen Banalität: Bewohner mit Messer bedroht

+
In der Traunreuter Asylunterkunft kam es am Sonntag zu einem handfesten Streit.

Traunreut - Am Sonntag, 18. März, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Asylunterkunft an der Tachinger Straße.

Auslöser des Streits waren wohl Banalitäten über die Küchennutzung zwischen einem 32-jährigen Nigerianer und einem 27-jährigen Jordanier. 

Im Verlauf des Streits kam es zu wechselseitigen Schlägen. Der Ältere griff schließlich zu einem Messer und bedrohte damit seinen Kontrahenten. Die Beteiligten wurden bei dem Vorfall jeweils leicht verletzt und wurden durch das Bayrische Rote Kreuz ins Krankenhaus eingeliefert.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT