Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf Open-Air-Konzert randaliert

Traunreut - Der Besuch eines Open-Air-Konzerts endete für einen Randalierer wenig erfreulich. Er durfte bei der Polizei "übernachten" und kassierte ein ganzes Bündel an Anzeigen.

Kurz vor 19.00 Uhr am 19.07.2013 ging bei der Polizei in Trostberg eine Mitteilung ein, dass durch den Sicherheitsdienst der Veranstaltung ein junger, betrunkener Mann festgehalten werde, der das Konzertgelände nicht verlassen wollte. Der Mann, ein 27-jähriger Traunreuter, war gegenüber einer Gruppe der offenen Behindertenbetreuung der Lebenshilfe Traunstein, ausfällig geworden und hatte einige der Gruppe sogar bedroht.

Als er das Gelände nun auf Aufforderung nicht verließ, wurde die Polizei hinzugerufen. Die Streife nahm den Mann in Gewahrsam und er wurde in der Zelle ausgenüchtert. Dabei leistete er erheblichen Wiederstand. Er bedrohte und beleidigte sowohl den Sicherheitsdienst als auch die Polizeibeamten. Nur durch den Einsatz einer zweiten Streife konnte er in die Zelle verbracht werden.

Der Mann war offensichtlich alkoholisiert - ein Alkotest verweigerte er. Gegen ihn werden nun mehrere Verfahren eingeleitet, unter anderem wegen Wiederstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung, Beleidigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare