Wilde Verfolgungsjagd ohne Führerschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Wie im Actionfilm: Ein 16-Jähriger lieferte sich eine Verfolgungsjagd durch Stadt und Wald mit der Polizei. Er versuchte sich damit einer Kontrolle zu entziehen.

Ein 16-jähriger Traunreuter lieferte sich am Dienstagabend mit seinem Motorroller eine halsbrecherische Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Der Schüler sollte gegen 21 Uhr in der Marienstraße einer Kontrolle unterzogen werden.

Zunächst hielt er an, fuhr aber dann wieder los und flüchtete über die Kolpingstraße und anschließend über Wiesen und Äcker. Die Streife verlor ihn zunächst aus den Augen, konnte ihn jedoch wenig später am Traunring wieder aufnehmen. Daraufhin fuhr der Rollerfahrer über einen Gehweg in der Porschestraße und gefährdete dabei einen Fahrradfahrer.

Er versuchte dann den Roller durch den Wald am Schneckenberg zu lenken, dabei fuhr er sich im Unterholz fest. Er ließ sich anschließend widerstandslos festnehmen.

Der Grund der Flucht: der Roller war nicht versichert und der 16-Jährige hatte keinen Führerschein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser