Traktor fährt gegen Wegweiser

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Sehr weit rechts am Fahrbahnrand fuhr ein Traktorfahrer auf der B305. Am Betonsockel eines neu aufgestellten Wegweisers blieb er hängen.

Am vergangenen Dienstag in den Abendstunden fuhr ein Einheimischer mit seinem Traktor die Bundesstraße 305 von Marktschellenberg in Richtung Berchtesgaden. Um den Verkehr durch seine langsame Fahrweise nicht zu behindern, fuhr er sehr weit rechts auf der Fahrbahn. Kurz vor der Abzweigung zur Rossfeldstrasse übersah er den neuen Wegweiser, der aufgrund der Sperrung der Salzbergstraße, aufgestellt wurde. Er stieß mit dem rechten Vorderrad gegen den massiven Betonsockel des Wegweisers. Dabei wurde die Vorderachse aus den Traktor gerissen.

Da Motoröl und Diesel ausliefen, wurde die FFW Berchtesgaden alarmiert, die mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann anrückten. Sie regelten den Verkehr, leuchteten die Unfallstelle aus und banden die ausfliesende Öle. Vom Seitenstreifen musste eine Erdschicht abgetragen werden, um ein weiteres Einsickern des Diesels zu verhindern. Der Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © aktivnews

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser