Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 304

+

Teisendorf - Am Mittwoch gegen 10.20 Uhr, ereignete sich auf der B 304 auf Höhe Sagmeister im Gemeindegebiet Teisendorf ein tödlicher Verkehrsunfall.  **Zur Erstmeldung**

Ein 79jähriger Teisendorfer wollte aus Teisendorf kommend nach links in eine Hofeinfahrt abbiegen. Verkehrsbedingt durch den Gegenverkehr musste er anhalten. Dies übersah ein 52jähriger Mann wohnhaft in Bad Reichenhall und fuhr mit seinem Mitsubishi auf das stehende Fahrzeug auf. Durch den Aufprall wurde der Ford Ka in den Gegenverkehr geschoben und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden roten Audi, der mit einem 76jährigen und einem 20jährigen Teisendorfer besetzt war.

Nach den ersten Ermittlungen erlag der 79-jährige Mann noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die beiden Teisendorfer im roten Audi und der auffahrende Kraftfahrer wurden nur leicht verletzt. Alle drei lieferte das BRK zur Untersuchung in das Kreiskrankenhaus nach Traunstein ein. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Vor Ort waren der Staatsanwalt. Er ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an. Das BRK war mit zwei Rettungswagen, einen Krankenwagen, zwei Notärzten, einem Rettungshubschrauber und einem Einsatzleiter vor Ort und leistete Erste Hilfe. Das Kriseninterventionsteam vom BRK betreute die Angehörigen und die Verletzten im Krankenhaus. Die Feuerwehren aus Teisendorf, Oberteisendorf und Surberg unterstützten die Polizei mit sieben Fahrzeugen und 35 Mann.

Sie leiteten den Verkehr um und säuberten den Unfallort, der durch Motorenöl und herumliegenden Fahrzeugteilen verunreinigt war. Die B 304 war ca. vier Stunden total gesperrt. Die Ermittlungen hat die PI Freilassing übernommen.

Pressemitteilung Polizei Freilassing

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser