Tonnenschweres Starkstromkabel mit Axt zerlegt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schönau/Königssee - Auf einem Baustellengelände wurde ein Starkstromkabel entwendet. Kurios: Die Diebe zerlegten das massive Kabel noch vor Ort mit einer Axt und Bolzenschneider.

In der Nacht vom Mittwoch, 25. Mai, auf Donnerstag, 26. Mai, wurde ein schwarzes Starkstromkabel in Schönau am Königssee vom Baustellengelände des Parkplatzes Königssee entwendet. Das Kabel war vom „Funtenseekaser“ beim McDonald's über den bewaldeten Hügel zum Baustellenlager neben dem Hotel Seeklause verlegt.

Die Diebe zerlegten noch vor Ort mit einer Axt und einem Bolzenschneider das massive Kabel, schleppten die Teile über den Sandfußweg auf den unbefestigten Lagerplatz an der Schornbrücke. Dort müssen die Teile mit einem Kleintransporter oder einem Fahrzeug mit Anhänger abtransportiert worden sein. Das entwendete Kabel hat ein Gewicht von circa einer Tonne und einen Wert von ca. 17.000 Euro.

Wem ist in der Nacht dort etwas aufgefallen? Hinweise an die Polizeiinspektion Berchtesgaden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser