25-Jähriger stirbt auf A8

+

Neukirchen - Auf der A8 vor der Anschlussstelle Neukirchen kam es gegen 7.08 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Ein 25-Jähriger überschlug sich mehrfach mit seinem Wagen.

Laut Zeugenaussagen befand sich der Fahrer des verunfallten Pkw DaimlerChrysler kurz vor dem Unfall im Zuge eines Überholvorgangs auf der linken Spur der Autobahn und stand kurz vor Abschluss des Überholvorgangs, als der Pkw plötzlich eine Schleuderbewegung nach rechts machte, welche mit einem normalen Fahrvorgang nicht in Einklang zu bringen war.

Anschließend schleuderte der Pkw des 25 Jährigen zum rechten Fahrbahnrand und überschlug sich an der dortigen Böschung mehrmals.

Auf Grund der Beobachtungen der Unfallzeugen kann derzeit ein technischer Defekt am Unfallfahrzeug bezüglich der Unfallursache nicht ausgeschlossen werden.

Beim Verkehrsunfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Im Verlauf der Unfallaufnahme war die BAB A 8 im Bereich der Unfallörtlichkeit nur einspurig befahrbar. Es entstand ein Rückstau bis zur Landesgrenze.

Neben dem Rettungsdienst waren die Freiwilligen Feuerwehren Teisendorf, Neukirchen, Freidling und Anger ins Unfallgeschehen mit eingebunden. Die Autobahnmeisterei Siegsdorf reinigte nach der Unfallaufnahme die Fahrbahn.

Pressemitteilung VPI Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser