In den Tod gestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schönau - Ein 52-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim kam bei einem Absturz an der Watzmann-Ostwand ums Leben. Der Mann stürzte 100 Meter in die Tiefe.

Ein 52-Jähriger Mann kam am Samstagnachmittag beim Absturz ums Leben. Noch am Abend erfolgte die Bergung des Verunglückten durch einen Polizeihubschrauber. Der 52-Jährige war zusammen mit seinem Begleiter im Bereich der Watzmannostwand, auf dem sogenannten „Kederbacherweg“ in rund 1.900 Meter Höhe ,ohne Seilsicherung unterwegs. Gegen 14.55 Uhr stürzte er aus noch ungeklärter Ursache rund 100 Meter tief ab.

Er erlitt hierbei tödliche Verletzungen. Der durch Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd koordinierte Rettungseinsatz konnte gegen 19 Uhr, mit der Bergung des verunglückten Alpinisten mittels Polizeihubschrauber, beendet werden. Angehörige der Bergwacht und zwei Bergführer der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei waren hierbei im Einsatz.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser