Irrfahrt in einen Garten

Tittmoning - Weil seine Reifen blockierten, raste ein 51-jähriger durch einen Garten und prallte schließlich gegen einen Steinfindling. Trotz des Aufpralls blieb er unverletzt:

Ein 51-jähriger Mann, aus dem Raum Neustadt an der Donau, fuhr am Montag gegen 4 Uhr mit seinem Klein-Lkw von Tengling in Richtung Tittmoning. Auf Höhe des Ortseingangs von Weilham wollte er seine Geschwindigkeit eigentlich verringern. Hierbei blockierten jedoch die Räder und er kam nach rechts in ein dort befindliches Grundstück einer 46-jährigen Weilhamerin.

Nachdem er einen Teil des Gartens durchfahren hatte, prallte er mit seiner linken Fahrzeugfront gegen einen dort abgestellten Steinfindling. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Fahrzeug noch um 90 Grad und kam wieder auf der Fahrbahn zum Stehen. Wie durch ein Wunder wurde der Mann nicht verletzt.

Am Grundstück sowie am Fahrzeug entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 6000.- Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser