Katze ausgewichen: Schwerer Unfall

Tettenhausen - "Ich bremse auch für Katzen!" - Weil eine Autofahrerin eine Katze nicht verletzen wollte, brachte sie sich mit einer Vollbremsung letztlich selbst ins Krankenhaus.

Weil eine Katze über die Fahrbahn lief, bremste eine junge Kirchanschöringerin ihren VW Passat stark ab und verriss zusätzlich den Wagen nach rechts. Dabei kam sie ins Bankett und in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab. Erst in einer Strauch- und Baumgruppe kam sie zum Stehen.

Die 21-jährige Fahrerin zog sich eine Platzwunde am Kopf zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus Traunstein zur ärztlichen Versorgung gebracht. Am Pkw entstand ein Sachschaden von von ca. 6000 Euro. Die Katze blieb unverletzt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser