Sieben Temposünder in 90 Minuten geblitzt

Palling - Ganze sieben Temposünder gingen den Beamten von Traunstein innerhalb von nur eineinhalb Stunden ins Netz. Der Schnellste hatte 141 anstatt der erlaubten 100 km/h auf dem Tacho.

Am Dienstag, 1. März, führten Beamte des Einsatzzuges Traunstein zwischen 12 Uhr und 13.30 Uhr auf der TS 1 zwischen Oberweißenkirchen und Polsing Geschwindigkeitskontrollen mit dem Laserhandmessgerät durch. Gemessen wurde der Verkehr in Richtung Palling.

Trotz einer zulässigen Geschwindigkeit von 100 km/h mussten die Beamten insgesamt sieben Fahrzeugführer wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstanden. Gegen fünf Fahrzeugführer wird eine Anzeige mit einem Bußgeldbescheid erlassen.

Mit gemessenen 141 km/h entging ein Fahrzeugführer nur knapp einem Fahrverbot. Den Mann
erwartet nun ein Bußgeldbescheid über 120 Euro sowie drei Punkte in Flensburg.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser