Sieben Temposünder in 90 Minuten geblitzt

Palling - Ganze sieben Temposünder gingen den Beamten von Traunstein innerhalb von nur eineinhalb Stunden ins Netz. Der Schnellste hatte 141 anstatt der erlaubten 100 km/h auf dem Tacho.

Am Dienstag, 1. März, führten Beamte des Einsatzzuges Traunstein zwischen 12 Uhr und 13.30 Uhr auf der TS 1 zwischen Oberweißenkirchen und Polsing Geschwindigkeitskontrollen mit dem Laserhandmessgerät durch. Gemessen wurde der Verkehr in Richtung Palling.

Trotz einer zulässigen Geschwindigkeit von 100 km/h mussten die Beamten insgesamt sieben Fahrzeugführer wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstanden. Gegen fünf Fahrzeugführer wird eine Anzeige mit einem Bußgeldbescheid erlassen.

Mit gemessenen 141 km/h entging ein Fahrzeugführer nur knapp einem Fahrverbot. Den Mann
erwartet nun ein Bußgeldbescheid über 120 Euro sowie drei Punkte in Flensburg.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser