Betrüger festgenommen

Bundespolizei schnappt Betrüger in Zug

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf/Freilassing - 4000 Euro oder 120 Tage Haft: Diese Wahl hatte ein 57-jähriger Betrüger, den die Bundespolizisten im Zug von Salzburg nach München festnahmen.

Bundespolizisten haben am Donnerstag, den 30. Januar einen gesuchten Betrüger im Zug von Salzburg nach München festgenommen.

Der Mann war seit zwei Wochen auf der Flucht vor der deutschen Justiz. Die Staatsanwaltschaft Hamburg suchte nach dem gebürtigen Tunesier.

Freilassinger Fahnder kontrollierten den 57-Jährigen im Meridian Höhe Teisendorf.

Bei der Personalienüberprüfung stießen die Beamten auf einen Haftbefehl. Ende vergangenen Jahres war der in Hamburg lebende Mann vom dortigen Amtsgericht wegen Betruges zu einer Geldstrafe von insgesamt rund 3700 Euro verurteilt worden. Diese Summe blieb er bisher schuldig und setzte sich Richtung Süden ab.

Die Bundespolizisten stellten den Gesuchten vor die Wahl: Zahlung der Geldstrafe oder 120 Tage Ersatzhaft.

Der Hamburger konnte das Geld aufbringen. Er zahlte die vierstellige Summe und durfte anschließend seine Reise fortsetzen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser