Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Glück im Unglück bei Unfall in Teisendorf

Auto überschlägt sich: Teisendorferin (18) "nur" leicht verletzt

Teisendorf - Glück im Unglück hatte am 23.06.2017 eine 18-jährige Teisendorferin. Trotzdem sich ihr Auto überschlug, kam sie leicht verletzt davon.

Sie fuhr mit ihrem Suzuki gegen 11.30 Uhr auf der St2103 von Teisendorf kommend in Richtung Schönram. In einer Linkskurve kam sie aus bisher ungeklärter Ursache alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie versuchte dann wohl gegenzulenken und kam auf die entgegengesetzte Fahrbahnseite. Nun brach der Wagen wohl aus, sodass die Dame wieder nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort einen Baum nur knapp verfehlte.

Das Auto überschlug sich und kam in entgegengesetzter Fahrtrichtung, auf der Fahrerseite liegend, zum Stillstand. Obwohl ihr Fahrzeug komplett beschädigt wurde und wirtschaftlicher Totalschaden entstand, erlitt die Fahrerin lediglich leichte Verletzungen und wurde mit dem Krankenwagen wegen Verdachts auf Schleudertrauma ins Krankenhaus nach Traunstein transportiert.

Das nicht mehr fahrbereite Auto musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Durch die sofortige Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Weildorf wurde der Verkehr nur bedingt beeinträchtigt. Mit zwei Fahrzeugen und etwa zwölf Mann sicherten sie die Unfallstelle ab, regelten den Verkehr und reinigten die Fahrbahn. Dadurch war den Beamten eine gefahrenfreie Unfallaufnahme möglich.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare