Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Montagmorgen auf der St2103

Teisendorfer (49) rutscht mit Lkw auf Gegenfahrbahn – und kracht in Laster aus Sachsen

In den Montagmorgenstunden kam es auf der St2103 in Teisendorf zu einem Unfall mit zwei beteiligten Lkw.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Teisendorf – Am Montag (13. Juni) gegen 8.15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2103. Ein 49-jähriger Teisendorfer fuhr mit seinem Lkw bergab und versuchte seine Geschwindigkeit zu verringern. Aufgrund der nassen Fahrbahn geriet er jedoch ins Schlingern und rutschte auf die Gegenfahrbahn.

Auf dieser kam ihm ein 42-Jähriger aus dem Bundesland Sachsen mit seinem Lkw entgegen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten seitlich mit den Führerhäusern und es entstand Sachschaden in der Höhe von circa 100.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Der 42-jährige Sachse wurde durch Glassplitter leicht verletzt und musste durch einen RTW versorgt werden. Die Staatsstraße musste während der Unfallaufnahme circa 2,5 Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch sechs Mann der freiwilligen Feuerwehr Teisendorf umgeleitet und geregelt. Gegen den 49-jährigen Teisendorfer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Pressebericht der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Kommentare