Zu wenig Profil: BMW kracht in Leitplanke

+

Teisendorf - Großes Glück hatte ein türkisches Ehepaar, die mit ihrem BMW auf der Heimreise waren, als das Auto plötzlich ausbrach und heftig in die Leitplanke schleuderte.

Am Donnerstag, den 23.10.2014, gegen 13.25 Uhr, war ein türkisches Ehepaar nach einem Urlaub auf dem Heimweg nach München. Bei regennasser Fahrbahn kam der 68-jährige Fahrer ins Schleudern und krachte mit seinem BMW in die rechte Leitplanke. Das Fahrzeug drehte sich und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Da bei einer ersten Mitteilung durch vorbeifahrende Autofahrer nicht klar war, ob die beiden Insassen eingeklemmt wurden, alarmierte die Rettungsleitstelle auch die Feuerwehr Teisendorf mit dem Freidlinger Löschzug.

BMW kracht in Leitplanke

Das Ehepaar konnte jedoch unverletzt aussteigen und wurde durch eine zufällig vorbeifahrende Rettungswagenbesatzung bis zum Eintreffen der Streife der Autobahnpolizei Siegsdorf betreut. An dem BMW entstand Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf etwa 3.500 Euro. Durch die Feuerwehr sowie Autobahnmeisterei wurde die Unfallstelle abgesichert und gereinigt. Unfallursächlich war nicht angepasste Geschwindigkeit bei widrigen Straßenverhältnissen sowie geringe Profiltiefe der montierten Reifen gewesen sein. Gegen den 68-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Pressemeldung Verkehrspolizei Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser