Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr

Sattelzugfahrer mit 2,7 Promille unterwegs

Teisendorf - Nachdem am Samstagnachmittag die Mitteilung über einen Sattelzug einging, der in Schlangenlinien auf der BAB A8 in Richtung Salzburg unterwegs ist, konnte dieser gegen 15.00 Uhr einer Kontrolle unterzogen werden.

Bereits beim Öffnen der Fahrertür kam den Beamten eine gewaltige Alkoholfahne entgegen. Ein durchgeführter Alkotest bei dem 28- jährigen Slowenen ergab einen Wert von 2,72 Promille. Auf richterliche Anordnung wurde im Klinikum Bad Reichenhall eine Blutentnahme durchgeführt. Der diensthabende Staatsanwalt ordnete ein Sicherheit von 3000 € an, ferner die Sicherstellung des Führerscheins.

Auf den Slowenen kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu, seinen Beruf wird er für längere Zeit nicht mehr ausüben können, da die Fahrerlaubnis für längere Zeit entzogen wird. Um diese Wiederzuerlangen, hat er auf Grund des hohen Promillewertes davor seine Abstinenz durch eine medizinisch-psychologische Untersuchung nachzuweisen.

Pressemeldung: Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser