Rumäne in Teisendorf gestoppt

Erst als der Ersatzfahrer da war, ging es weiter!

Teisendorf - Am Montagnachmittag wurde ein Rumäne, welcher hinter dem Steuer eines Autotransporters mit einem Gesamtgewicht von 4,8 Tonnen saß, von der Polizei Traunstein aufgehalten. Bei einer routinemäßigen Kontrolle stellt sich heraus, dass der Kraftfahrer keine ausreichende Fahrerlaubnis für sein Gefährt besitzt. 

Einmoldauischer Autotransporter mit Anhänger wurde am Montagnachmittag durch Beamte der PI Fahndung Traunstein auf der A8 am Teisenberg auf dem Weg in die Heimat einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrer, ein 36-jähriger Rumäne, von Beruf Kraftfahrer, konnte für das Gespann mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,8 Tonnen jedoch nicht die notwendige Fahrerlaubnis vorlegen.

Die Weiterfahrt wurde deshalb vorerst durch die Fahnder unterbunden, der Mann wurde wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Nach der Anzeigenaufnahme durfte er dann aber doch weiterreisen, allerdings nur als Mitfahrer, denn zwischenzeitlich wurde ein Ersatzfahrer organisiert, der mit seinem Führerschein das Gespann fahren durfte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Federico Gamb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser