Auf der B304 zwischen Teisendorf und Freilassing

Polizei beendet gefährliche und "egoistische Raser-Tour"

Teisendorf - Am Dienstagabend zwischen 18.30 Uhr bis 18.50 Uhr fuhr ein weißer rumänischer Kleintransporter auf der Bundesstraße B304 von Teisendorf kommend Richtung Freilassing. 

Während seiner "egoistischen Raser-Tour" überholte der 40-jährige Fahrzeuglenker mehrfach in gefährlichen Situationen und drängte andere Verkehrsteilnehmer von der Fahrbahn ab. Glücklicherweise kam es hierbei nicht zu einem Unfall bzw. Sachschaden. In Ainring überfuhr der Fahrzeuglenker anschließend noch zwei rote Ampeln. 

Durch die sofortige Mitteilung eines aufmerksamen Autofahrers konnte durch die Polizei Freilassing der Rowdy anhalten und der Raserei somit ein Ende bereiten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde der Führerschein des Fahrers einbehalten und eine erhebliche Sicherheitsleistung angeordnet. 

Die Polizei bittet Zeugen, die während der genannten Zeit in diesem Bereich unterwegs waren und vom dem Kleinlastwagen gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 08654/46180 zu melden.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT