Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch Rettungshubschrauber im Einsatz

Ölspur verursacht Verkehrsunfall bei Teisendorf - zwei Personen schwer verletzt

Unfall bei Teisendorf am 6. September.
+
Unfall bei Teisendorf am 6. September.

Teisendorf - Im Gemeindegebiet Teisendorf, bei Moosleiten ereignete sich am 6. Oktober gegen 8.40 Uhr, auf der B304 ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Update, Pressemeldung Freiwillige Feuerwehr Ainring, 14.07 Uhr

Am Mittwochvormittag kam es auf der B304 zwischen den beiden Ortschaften Straß und Hörafing zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Ein aus Teisendorf kommendes Baufahrzeug der Marke Nissan besetzt mit einem Mann geriet laut Polizei auf der wegen einer Ölspur rutschigen Straße kurz nach der Bahnüberführung ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende Frau konnte nicht mehr bremsen und stieß mit ihrem Jeep mit voller Wucht in die Beifahrerseite des Nissan.

Unfall bei Teisendorf am 6. Oktober

Unfall bei Teisendorf am 6. September.
Unfall bei Teisendorf am 6. September. © Feuerwehr Ainring/Bernhard Hasenöhrl
Unfall bei Teisendorf am 6. September.
Unfall bei Teisendorf am 6. September. © Feuerwehr Ainring/Bernhard Hasenöhrl
Unfall bei Teisendorf am 6. September.
Unfall bei Teisendorf am 6. September. © Feuerwehr Ainring/Bernhard Hasenöhrl
Unfall bei Teisendorf am 6. September.
Unfall bei Teisendorf am 6. September. © Feuerwehr Ainring/Bernhard Hasenöhrl
Unfall bei Teisendorf am 6. September.
Unfall bei Teisendorf am 6. September. © Feuerwehr Ainring/Bernhard Hasenöhrl
Unfall bei Teisendorf am 6. September.
Unfall bei Teisendorf am 6. September. © Feuerwehr Ainring/Bernhard Hasenöhrl
Unfall bei Teisendorf am 6. September.
Unfall bei Teisendorf am 6. September. © Feuerwehr Ainring/Bernhard Hasenöhrl
Unfall bei Teisendorf am 6. September.
Unfall bei Teisendorf am 6. September. © Feuerwehr Ainring/Bernhard Hasenöhrl
Unfall bei Teisendorf am 6. September.
Unfall bei Teisendorf am 6. September. © Feuerwehr Ainring/Bernhard Hasenöhrl

Die Fahrerin des Jeeps sowie der Fahrer des Nissan wurden bei dem Aufprall schwer verletzt, die Fahrzeuge wurden in die angrenzende Wiese geschleudert. Die Leitstelle Traunstein alarmierte die zuständige Feuerwehr Weildorf, die Feuerwehr Ainring sowie den Rettungsdienst des BRK und die Polizei. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurden die beiden Patienten erstversorgt, die schwer verletzte Frau wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 und der schwer verletzte Mann mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehren Weildorf und Ainring sicherten die Unfallstelle ab, halfen bei der Patientenversorgung, stellten den Brandschutz sicher, leiteten den Verkehr um und reinigten die auf einer Länge von mehreren hundert Metern die ölverschmutzte Fahrbahn. Zur vollständigen Fahrbahnreinigung wurde eine Kehrmaschine an die Einsatzstelle bestellt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Rettungsarbeiten war die B304 in diesem Bereich für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt.

Die Feuerwehren Weildorf und Ainring waren mit vier Löschfahrzeugen und einem Versorgungs-LKW mit insgesamt 30 Einsatzkräften im Einsatz. Der Rettungsdienst des BRK war mit einem Notarzt, zwei Rettungswägen und dem Rettungshubschrauber Christoph 14 im Einsatz. Zur Aufnahme des Unfalls war eine Streife der Polizei Freilassing vor Ort.

Pressemeldung Polizei Freiwillige Feuerwehr Ainring/Bernhard Hasenöhrl

Pressemeldung der Polizei Freilassing, 6. Oktober, 13.10 Uhr

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Teisendorf - Ein 19-jähriger Laufener befuhr mit einem Firmenwagen einer Baufirma aus Saaldorf-Surheim die B304 in Fahrtrichtung Ainring. In einer Rechtskurve kam er aufgrund einer bereits vorhandenen, massiven Ölspur ins Schleudern und prallte in Folge dessen in einen entgegenkommenden Jeep einer 72-jährigen Salzburgerin. Beide Unfallbeteiligten erlitten hierdurch nicht unerhebliche Verletzungen und mussten stationär in umliegende Krankenhäuser aufgenommen werden.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein ortsansässiges Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die B304 für circa 2,5 Stunden komplett gesperrt.

Die Freiwillige Feuerwehr Weildorf sowie die Freiwillige Feuerwehr Ainring waren mit ca. 35 Einsatzkräften vor Ort. Zur Versorgung der Verletzten war das BRK mit zwei Rettungswägen, einem Notarzt sowie dem Rettungshubschrauber Christoph 14 an der Unfallstelle. Die Straßenmeisterei band mit Hilfe der Feuerwehr auslaufende Betriebsstoffe und reinigte die Fahrbahn. Hinweise auf den Verursacher der Ölspur nimmt die Polizeiinspektion Freilassing unter Tel. 08654/46180 entgegen.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Kommentare