Beim Kochen kam es zum Streit

Messerattacke in Teisendorfer Asylunterkunft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Beim gemeinsamen Kochen des Abendessens in einer Asylbewerberunterkunft stritten sich zwei Bewohner so heftig, dass einer der beiden zum Messer griff und mehrmals auf den anderen einstach.

Am Donnerstag gegen 17.40 Uhr gerieten zwei Asylbewerber in Teisendorf während des Kochens in Streit. Im Verlauf des Streits nahm ein 28-jähriger Nigerianer ein 20 cm langes Küchenmesser und versuchte auf seinen Mitbewohner, einen 29-Jährigen aus Uganda einzustechen. Dabei wehrte sich dieser heftig und konnte Schlimmeres verhindern. 

Ein

weiterer Mitbewohner verständigte die Polizei

, die mit mehreren Streifen die Lage in der Asylbewerberunterkunft wieder unter Kontrolle brachte. Der aus Uganda stammende Mann wurde bei der Messerattacke zum Glück nur leicht verletzt und konnte durch die Sankabesatzung vor Ort ambulant behandelt werden. Gegen den Messerstecher wird derzeit ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser