Horror-Crash endet auf Holzstapel

Teisendorf - Mit viel Glück überstand ein 30-Jähriger einen Horror-Crash fast unverletzt: Er kam von der Straße ab, überschlug sich und blieb mit seinem Wagen auf einem Holzstapel liegen.

Am Freitag, den 10. August, gegen 4.30 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße BGL 12, zwischen Rückstetten und Helming ein schwerer Verkehrsunfall. Der Pkw eines 30-jährigen Teisendorfers wurde dabei total beschädigt. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer unverletzt.

Der Teisendorfer fuhr mit seinem Pkw Audi auf der Kreisstraße von Waging am See kommend in Richtung Teisendorf. In einem Waldstück kurz vor Rückstetten kam er mit den Rädern auf das Bankett. Durch eine zu heftige Lenkbewegung brach der Pkw aus und schleuderte nach rechts von der Fahrbahn. Der Pkw überschlug sich und krachte gegen Bäume. Der Wagen wurde hochgeschleudert und kam schließlich auf einem Holzstapel zum Stillstand. Nur weil der Fahrer ordnungsgemäß angegurtet war, blieb er unverletzt. An seinem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser