Ein sehr aggressiver Tankbetrüger

Teisendorf - Für 92 Euro tanken und dann ganz schnell abhauen: Das dachte sich ein Mann, nachdem er komischerweise mit einer abgelaufenen Allianz-Arena-Karte nicht zahlen konnte:

Ein 31-jähriger Tankkunde aus Bergen fuhr mit seinem Pkw auf das Gelände der Tankstelle in Neukirchen ein und betankte sein Fahrzeug für 92 Euro. Anschließend ließ er seine Xtra-Cash-Karte noch mit 30 Euro aufladen und legte zur Zahlung schließlich eine abgelaufene Allianz-Arena Karte vor. Als er vom Tankwart freundlich darauf hingewiesen wurde, dass diese Karte nicht für den Zahlungsverkehr geeignet ist wurde der Tankkunde sofort aggressiv und schrie herum. Er nahm seine Karte wieder an sich und verließ die Tankstelle ohne seine Rechnung zu bezahlen.

Da er auf seinen Pkw zuging holte der Tankwart einen Kollegen zu Hilfe. Beide forderten nun den Kunden auf, die Tankschuld zu begleichen. Der Tankkunde aus Bergen schrie nur noch, dass er überhaupt nichts schulden würde und er auch anders könne. Daraufhin startete er seinen Motor und raste mit offener Fahrertüre in Richtung Gschwend am Teisenberg weg. Da sich der Tankwart das amtliche Kennzeichen und die Fahrzeugmarke notiert hatte war der Täter schnell ermittelt.

Es stellte sich heraus, dass der Mann in der letzten Zeit schon mehrfach wegen solcher Delikte aufgefallen war. Er wurde wegen Tankbetrug zur Anzeige gebracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser