Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Donnerstagnachmittag auf der BGL12 bei Teisendorf

Mangelnder Sicherheitsabstand: Teisendorferin (53) bei Auffahrunfall verletzt

Am Nachmittag des 21. April kam es auf der Kreisstraße BGL 12 Höhe Holzhausen in Fahrtrichtung Teisendorf zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Teisendorf – Eine 53-Jährige musste zunächst verkehrsbedingt bremsen. Eine hinter ihr fahrende Teisendorferin konnte ihre Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig reduzieren und fuhr aufgrund mangelnden Sicherheitsabstands auf das Fahrzeug der vorausfahrenden Dame auf.

Durch den Aufprall wurde die 53-jährige Fahrerin leicht verletzt. Sie benötigte jedoch keine ärztliche Versorgung vor Ort. Die Unfallverursacherin und ihre beiden Kinder kamen mit einem Schrecken davon.

Am Fahrzeug der Teisendorferin wurde die Stoßstange vorne stark beschädigt, sodass der VW nicht mehr fahrbereit war. Dieser wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro. Der Kleinbus der 53-jährigen wurde am linken Heck beschädigt, wobei ein Sachschaden von etwa 3000 Euro entstand.

Die Unfallörtlichkeit war etwa eine Stunde zeitweise beidseitig gesperrt. Die Absperrung erfolgte durch Kräfte der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare