Zu spät reagiert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Auf der B304 bemerkte ein Autofahrer zu spät, dass das Auto vor ihm abbremste. Durch den Auffahrunfall entstand hoher Sachschaden:

Am Samstag Nachmittag, 29. September, ereignete sich gegen 16 Uhr auf der B304 auf Höhe Spöck ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Eine Person wurde hierbei leicht verletzt.

Eine 48-jährige Münchnerin befuhr mit ihrem Skoda die B304 in Fahrtrichtung Traunstein. Auf Höhe des Weilers Spöck musste sie verkehrsbedingt abbremsen. Das Abbremsmanöver registrierte ein 21-jähriger aus dem Landkreis Traunstein zu spät. Er konnte einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern.

Durch den Zusammenstoß wurde die Frau aus München leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser