Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nächtlicher Großeinsatz

Gartenhütte lichterloh in Flammen: Teisendorferin (50) wählt Notruf

feuerwehr
+
Feuerwehr Symbolbild

Teisendorf – Am Montag (27. Juni) gegen 0.40 Uhr teilte eine 50-jährige Teisendorferin den Brand einer Gartenhütte per Notruf mit. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr breitete sich der Brand auf einen angrenzenden Holzverschlag und das Garagendach einer Doppelgarage aus.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Durch die eingesetzten Feuerwehren aus Teisendorf, Oberteisendorf und Weildorf konnte der Brand jedoch rasch unter Kontrolle gebracht werden und ein weiteres Übergreifen der Flammen verhindert werden. Ein bereitstehender Rettungswagen wurde glücklicherweise nicht benötigt.

Durch den Brand entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Verletzte Personen gab es laut derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht zu beklagen. Neben der eingesetzten Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Freilassing waren 65 Feuerwehrkräfte und eine Besatzung des Bayerischen Roten Kreuz vor Ort. Die Ermittlungen hinsichtlich einer fahrlässigen Brandstiftung werden seitens der Polizeiinspektion Freilassing geführt.

Pressemitteilung Polizei Freilassing

Kommentare