Auf der Bundesstraße 304 in Teisendorf

58-Jähriger verursacht Unfall und flüchtet

Teisendorf - Am 29. Januar kam es gegen 7 Uhr im Gemeindebereich Teisendorf an der Einmündung der Staatsstraße 2103 auf der Bundesstraße 304 zu einer Verkehrsunfallflucht.

Eine 22-jährige Ainringerin befuhr mit ihrem Fiat Bravo die Bundesstraße 304 von Freilassing kommend in Richtung Traunstein. An der Einmündung der Staatstraße 2103 auf die Bundesstraße bog ein blauer Opel Vectra so knapp vor der 22-Jährigen auf die Bundesstraße ein, dass sie eine Vollbremsung einleiten und ihren Wagen nach rechts lenken musste, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Sie stieß deshalb mit der rechten Fahrzeugseite gegen die dort befindliche Leitplanke

Unfallverursacher streitet Beteiligung ab

Der Unfallverursacher fuhr jedoch nach dem Beinahe Zusammenstoß weiter ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Da sich die Geschädigte das Kennzeichen des blauen Opels merkte, konnte derFahrer durch die Polizeiinspektion Freilassing noch am selben Tag ermittelt werden. Der 58-jährige Fahrer aus Anger streitet aber bislang eine Unfallbeteiligung ab. 

Polizei Freilassing sucht Zeugen

Die Polizeiinspektion Freilassing bittet daher Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 08654/4618-110 zu melden. Am Auto der Ainringerin entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 5.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa/Maurizio Gamb (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser