Am Freitag in Teisendorf

Dreiste Randalierer zerstören 140 Jahre alte Marienfigur

+

Teisendorf - Am späten Freitagnachmittag beschädigten unbekannte Täter eine Marienstatue bei Moosen. Nun ermittelt die Polizei gegen die dreisten Randalierer.

Die Pressmeldung der Polizei im Wortlaut:

Bislang unbekannte Täter zerstörten am 17. Mai im Tatzeitraum von 16 Uhr bis 18.40 Uhr die Marienstatue der Lourdesgrotte in Moosen bei Teisendorf. Vermutlich wurde ein Stein in den abgesperrten Bereich der Kapelle geworfen, wonach dieser die dort aufgestellte Statue massiv beschädigte.


Die Statue dürfte auf Grund ihres Alters von circa 140 Jahren einen nicht unerheblichen Wert aufweisen. Zudem wurde der Innenraum der Kapelle verwüstet, indem darin aufgestellte Kerzen zu Boden geworfen und zur Dekoration aufgestellte Blumen entwendet wurden. Die entwendeten Blumen wurden durch den oder die Täter im Nahbereich der Kapelle entsorgt.

Nach erfolgter Spurensicherung ermittelt nun die Polizeiinspektion Freilassing wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und bittet diesbezüglich Zeugen die Hinweise zu dem oder den Tätern geben können, sich bei der Polizeiinspektion Freilassing unter Tel. 08654/46180 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT