B 304 bei Teisendorf

Betrunkener (20) schlägt Polizisten ins Gesicht 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Nachdem ein betrunkener 20-Jähriger mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen war, verweigerte er einen Alkoholtest und griff sogar einen Polizisten an.

Ein 20-jähriger Teisendorfer kam am Dienstag gegen 21.15 Uhr auf der B 304 bei Teisendorf mit seinem Auto ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. An dem VW Golf entstand dabei ein Schaden von 1.000 Euro.

Beim Eintreffen der Polizei machte der Teisendorfer einen teilnahmslosen Eindruck. Auch reagierte er auf Fragen der Beamten nicht. Diese konnten bei dem jungen Mann allerdings eine Alkoholfahne und verkleinerte Pupillen feststellen. Einen Alkoholtest verweigerte der Teisendorfer. 

Als ihm erklärt wurde, dass er dann mit ins Krankenhaus zur Blutprobe fahren müsse, leistete er sofort Widerstand und griff die Beamten an. Diese konnten sich nur mit aller größter Mühe wehren und den jungen Mann festhalten bis Unterstützung kam. Als der Mann dann gefesselt zum Fahrzeug gebracht werden sollte, versetzte er einem der Beamten mit der Schulter einen Schlag ins Gesicht.

Da der junge Mann äußerst aggressiv war, musste die Blutentnahme durch einen Arzt auf der Dienststelle durchgeführt werden.

Der junge Teisendorfer muss mit einer Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen. Seinen Führerschein wird er wohl so schnell nicht wieder bekommen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser